Wir verwenden Cookies, um Ihnen unsere Dienstleistungen auf dem höchsten Niveau zu erbringen. Die Nutzung unserer Website bedeutet, dass die Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Sie können Ihre Browsereinstellungen jederzeit ändern. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie außerdem die Klausel zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten, die uns auf elektronischem Wege zur Verfügung gestellt werden.
Zurück

Eindämmungsmaßnahmen gegen die Verbreitung des Coronavirus

25.03.2020

Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, führt Polen ab 15.03. für die nächsten 10 Tage vorübergehend wieder Grenzkontrollen an allen Grenzen ein. Die Grenzkontrollen wurden am 24.03.2020 bis zum 13.04.2020 verlängert.

Information about #Coronavirus

Ab 15.03. (Sonntag) werden für die nächsten 10 Tage vorübergehend Grenzkontrollen an allen polnischen Grenzen eingeführt. Internationale Luft- und Bahnverbindungen mit Polen werden eingestellt. Die Grenzkontrollen wurden am 24.03.2020 bis zum 13.04.2020 verlängert. Der Auto- und Busverkehr wird weiter bestehen, wobei die Einreisenden obligatorisch an den Grenzen strengen medizinischen Verfahren unterzogen werden. Es sind keine Einschränkungen für Güterverkehr geplant.

Folgenden Personen wird die Einreise nach Polen gestattet:  

  • polnische Staatsbürger;
  • Ehepartner der polnischen Staatsbürger;
  • Kinder der polnischen Staatsbürger;
  • Personen, die sich unter Betreung der polnischen Staatsbürger befinden;
  • Personen mit Polenkarte (Karta Polaka);
  • Personen mit Daueraufenthaltserlaubnis bzw. befristeter Aufenthaltserlaubnis Polen;
  • Personen mit Arbeitsrecht für die Republik Polen, d.h. die Ausländer, die die Arbeitserlaubnis, die Bescheinigung über die Eintragung in das Saisonarbeitverzeichnis besitzen bzw. die Erklärung über die Beschäftigung eines Ausländers in der Republik Polen besitzen und in Polen arbeiten bzw. der Arbeitsbeginn unmittelbar nach dem Grenzübertritt liegt. Die Unterlagen sollen dem Grenzschutz vorgelegt werden; 
  • Personen, die Gütertransporte ausführen;
  • Diplomaten;
  • in Sonderfällen auch andere Personen mit Genehmigung des Oberbefehlshabers des Grenzschutzes der Republik Polen.

Personen, die aus dem Ausland zurückkehren, müssen sich einer zweiwöchigen häuslichen Quarantäne unterziehen.

Die Quarantäne betrifft nicht:

  • Personen, die im Grenzregion arbeiten und die Grenze regelmäßig überqueren (bis zum 26. März);
  • Güterverkehr- und Busfahrer.

Ausreise aus Polen ist möglich.

Grenzübergänge mit der Bundesrepublik Deutschland, die zur Ein- und Ausreise genutzt werden können:

  • Kraftfahrzeuge
 Forst – Olszyna​​​​​​  A15/A18  PKW, LKW + Busse
 Frankfurt (Oder) – Słubice  B5/DK29  PKW bis 7,5 t
 Frankfurt (Oder) – Świecko  A12/A2  PKW, LKW
 Gartz – Świnoujście  B110/DK93  PKW
 Görlitz – Zgorzelec    PKW bis 7,5 t
 Guben – Gubin    PKW,
 Jędrzychowice  A4  PKW, LKW
 Kietz – Kostrzyn n. Odrą   B1/DK22  PKW bis 7,5 t
 Pomellen – Kołbaskowo  A11/A6  PKW, LKW
 Schwedt – Krajnik Dolny  B166/DK26  PKW

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Fußgänger
    • Guben – Gubin
    • Frankfurt (Oder) – Słubice
    • Kietz – Kosztrzyn n. Odrą
    • Görlitz – Zgorzelec

 

  • Eisenbahnverkehr - Nur für Güterverkehr - Personenverkehr wird eingestellt!
    • Horka – Węgliniec
    • Forst – Zasieki
    • Guben – Gubin
    • Frankfurt (Oder) – Kunowice
    • Kietz – Kostrzyn n. Odrą
    • Szczecin – Gumieńce

Die Grenze ist bis 13.04.2020 geschloßen. Eine Verlängerung ist nicht auszuschließen.

Das polnische Gesundheitsministerium hat eine Hotline zum Coronavirus eingerichtet. Diese Infolinie steht auf Polnisch und Englisch zur Verfügung: 800 190 590

Aktuelle Informationen finden Sie auf Englisch auf der Internetseite: www.gov.pl/coronavirus

 

***

 

Bei Informationsbedarf zum Coronavirus können sich die deutschen Staatsbürger in Polen mit den deutschen Auslandsvertretungen in Polen in Verbindung setzen: